Über Uns

 

Unser Standort

European College of Osteopathic Medicine (ECOM)

Das European College of Osteopathic Medicine (ECOM) befindet sich im Stadtbezirk Altona-Nord. In der 3. Etage des markanten Gebäudes der „Neue Flora“ hat die Schule ihren Sitz. Die Ausbildungsstätte liegt direkt an der Bundesstraße 4 (Stresemanstaße) und ist durch die Nähe zur S-Bahn Station Holstenstraße sowie den Busstationen Holstenplatz gut zu erreichen. Das ECOM ist mit mehrere Unterrichtsräumen, einer Bibliothek sowie einer Tee-Küche ausgestattet.

Alle Unterrichsräume sind mit Behandlungsliegen ausgestattet. Der konkrete Anschauungsunterricht wird ergänzt durch anatomische Modelle und Präperate.  Praktische Erfahrungen im Umgang mit Patienten sammeln Sie im Klinikum. Fachliteratur sowie vom GCOM und ECOM herausgegebene Fachbücher stehen in unserer Bibliothek bereit. Alle Räume sind mit WLAN ausgestattet.

 
 
Entstehung und Geschichte der Schule

ECOM - Anerkannter Ausbildungsweg für Osteopathie

Das European College of Osteopathic Medicine (ECOM) ist eine zukunftsorientierte Vollzeitschule für Osteopathie . Unsere Erfahrungen und Methoden basieren auf dem Konzept des German College of Osteopathic Medicine.


Das German Collage of Osteopathic Medicine (GCOM) war die erste Vollzeitschule für Osteopathie in Deutschland. Es ist vor elf Jahren aus dem Collage Sutherland hervorgegangen und  greift somit auf eine über 25-jährige Erfahrung in der Lehre der Osteopathie zurück. Der zunächst einzige Standort der Vollzeit-Osteopathie-Ausbildung in Wiesbaden wurde im Jahr 2009 um einen weiteren Standort in Hamburg erweitert.


Mit der Namensänderung des Hamburger Standortes von „GCOM-Hamburg“ in „ECOM“ (European College of Osteopathic Medicine) spiegeln wir den  zukunftsorientierten Weg unserer Ausbildungsform - in Anpassung an den Bologna-Prozess - wieder. Der Ausbildungsaufbau ist modular und gliedert sich in ein Grund- und ein Hauptstudium.

mehr

Das College Sutherland entstand am 9. Mai 1973 aus dem Zusammenschluss des „Collé Francais d´Osteopathie“ mit dem „Collége National d´Osteopathie“. Damit ist das Collage Sutherland die älteste Unterrichtseinrichtung für Osteopatische Medizin auf dem europäischen Kontinent.
Mit der berufsbegleitenden Ausbildung wurde 1985 in Antwerpen begonnen. Kurze Zeit später folgten die Niederlande und Deutschland. Zurzeit ist das Collage Sutherland die bedeutendste Ausbildungsstätte für Osteopathische Medizin in Europa und in vielen Städten vertreten.
Die Ausbildung am Collage Sutherland erfolgt als berufsbegleitende Weiterbildung. Sie richtet sich an Physiotherapeuten, Heilpraktiker und Ärzte und baut auf deren Wissensstand auf. Nach 25-jährigem Bestehen führt das Collage Sutherland 1998 die erste Vollzeitschule für Osteopathie in Deutschland ein. Diese trägt den Namen GCOM und knüpft somit didaktisch und nominal an die traditionellen Osteopahtieschulen in Europa an.

Das neue an ECOM:

 

- Ausbildungsinhalte und –dauer entsprechen den europäischen Richtlinien für die Lehre der Osteopathie und orientieren sich am Bologna – Prozess
- Studium der Osteopathie ohne medizinische Vorkenntnisse
- Team namhafter Osteopathen, Ärzte, Naturwissenschaftler und universitärer Lehrkräfte
- Langjährige Lehrerfahrungen

 ... kommen Sie vorbei  und erfahren Sie mehr  ....

 
 
Netzwerk

Enge Bindung besteht mit den Unternehmen

 

             Bildungszentrum der Universitätsklinik Eppendorf (UKE)

 

College Sutherland in Berlin, Hamburg, Wiesbaden, Ulm

 

Littlejohn College / LCOM

 

Schule für Osteophatie / SFO

 

Top-Physio

 

Zentrum für Kindesentwicklung Hamburg

 

Verband der Osteopathen Deutschland e.V.

Copyright 2018 by Schule für Osteopathie / Impressum